Manjughosha & Sarasvati Edition

Manjughosha & Sarasvati Edition Manjughosha Edition konzentriert sich auf die Veröffentlichung von Werken, die speziell mit der Arbeit von Siddhartha`s Intent Europe in Verbindung stehen.

English below:
Seit Juli 2008 gibt es den buddhistischen Verlag Manjughosha Edition GmbH in Berlin. Im Vordergrund unserer Vision steht der Wunsch, seltene und kostbare Texte zu veröffentlichen, die andere Verlage mangels Gewinnaussicht nicht mehr auflegen oder die eher für eine kleine Gruppe von praktizierenden und studierenden Buddhisten interessant sind. Der Verlag arbeitet vorwiegend mit ehren

English below:
Seit Juli 2008 gibt es den buddhistischen Verlag Manjughosha Edition GmbH in Berlin. Im Vordergrund unserer Vision steht der Wunsch, seltene und kostbare Texte zu veröffentlichen, die andere Verlage mangels Gewinnaussicht nicht mehr auflegen oder die eher für eine kleine Gruppe von praktizierenden und studierenden Buddhisten interessant sind. Der Verlag arbeitet vorwiegend mit ehren

Wie gewohnt öffnen

Unser Buch der Woche ist „Leuchte des Mahamudra“ von Tsele Natsok Rangdröl-Tsele Natsok Rangdröl, herausragender tibetis...
25/09/2021

Unser Buch der Woche ist „Leuchte des Mahamudra“ von Tsele Natsok Rangdröl
-
Tsele Natsok Rangdröl, herausragender tibetischer Meister des 17. Jahrhunderts, schrieb dieses Werk nach ‚Erlangen des höchsten Gipfels der Gelehrsamkeit und der Vervollkommnung‘.
-
Dieses und weitere Bücher von Tsele Natsok Rangdröl findet ihr in unserem Shop. https://shop.manjughosha.de/leuchte-des-mahamudra.html

Unser Buch der Woche ist „Leuchte des Mahamudra“ von Tsele Natsok Rangdröl
-
Tsele Natsok Rangdröl, herausragender tibetischer Meister des 17. Jahrhunderts, schrieb dieses Werk nach ‚Erlangen des höchsten Gipfels der Gelehrsamkeit und der Vervollkommnung‘.
-
Dieses und weitere Bücher von Tsele Natsok Rangdröl findet ihr in unserem Shop. https://shop.manjughosha.de/leuchte-des-mahamudra.html

Dieses Gedicht von Ryokan ist eines von vielen Gedichten, die von Kazuaki Tanahashi im Buch „Lotos“ veröffentlicht wurde...
21/09/2021

Dieses Gedicht von Ryokan ist eines von vielen Gedichten, die von Kazuaki Tanahashi im Buch „Lotos“ veröffentlicht wurden.⁠
-⁠
Tanahashi präsentiert in „Lotos“ Originalübersetzungen von Gedichten und Texten aus dem Chinesischen und Japanischen (deutsche Übersetzung der Gedichte: Friederike Boissevain), dies wird ergänzt durch einen Text mit Impressionen zum Vorkommen der Lotos-Symbolik in verschiedenen Weltkulturen und zu seiner Symbolik in Kultur- und Religionsgeschichte.⁠
-⁠
Ihr findet das Buch in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/lotos.html

Dieses Gedicht von Ryokan ist eines von vielen Gedichten, die von Kazuaki Tanahashi im Buch „Lotos“ veröffentlicht wurden.⁠
-⁠
Tanahashi präsentiert in „Lotos“ Originalübersetzungen von Gedichten und Texten aus dem Chinesischen und Japanischen (deutsche Übersetzung der Gedichte: Friederike Boissevain), dies wird ergänzt durch einen Text mit Impressionen zum Vorkommen der Lotos-Symbolik in verschiedenen Weltkulturen und zu seiner Symbolik in Kultur- und Religionsgeschichte.⁠
-⁠
Ihr findet das Buch in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/lotos.html

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Jenseits des gewöhnlichen Geistes“, welches von Adam Pearcey herausgegeben wurde.-„Bud...
15/09/2021

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Jenseits des gewöhnlichen Geistes“, welches von Adam Pearcey herausgegeben wurde.
-
„Buddhismus aktuell“ beschreibt das Buch wie folgt: „Adam Pearcey legt hier eine höchst ungewöhnliche Auswahl an kaum bekannten Abhandlungen, Briefen, Ratschlägen und oft auch in Versform gefassten Kernanweisungen vor. Neben großen Meistern des 19. Jahrhunderts wie Patrul Rinpoche und Jamgön Mipham lenkt er die Aufmerksamkeit auf bisher wenig beachtete Schüler und Lehrer aller Schulen des tibetischen Buddhismus. So entsteht ein faszinierend lebendiges Bild der bis heute aktuellen streitbaren Gelehrtenwelt.“
-
Ihr findet das Buch ab sofort in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/jenseits-des-gewoehnlichen-geistes.html
-
Bild: Dzongsar Jamyang Khyentse

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Jenseits des gewöhnlichen Geistes“, welches von Adam Pearcey herausgegeben wurde.
-
„Buddhismus aktuell“ beschreibt das Buch wie folgt: „Adam Pearcey legt hier eine höchst ungewöhnliche Auswahl an kaum bekannten Abhandlungen, Briefen, Ratschlägen und oft auch in Versform gefassten Kernanweisungen vor. Neben großen Meistern des 19. Jahrhunderts wie Patrul Rinpoche und Jamgön Mipham lenkt er die Aufmerksamkeit auf bisher wenig beachtete Schüler und Lehrer aller Schulen des tibetischen Buddhismus. So entsteht ein faszinierend lebendiges Bild der bis heute aktuellen streitbaren Gelehrtenwelt.“
-
Ihr findet das Buch ab sofort in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/jenseits-des-gewoehnlichen-geistes.html
-
Bild: Dzongsar Jamyang Khyentse

Ab sofort ist das neue Buch „Poison is Medicine“ von Dzongsar Jamyang Khyentse kostenlos auf der Website von Siddharthas...
11/09/2021

Ab sofort ist das neue Buch „Poison is Medicine“ von Dzongsar Jamyang Khyentse kostenlos auf der Website von Siddharthas Intent zum Download verfügbar. Den Link findet ihr auf unserem Profil.
-
Dzongsar Khyentse Rinpoches Buch „Poison is Medicine“ ist eine Reaktion auf Missverständnisse und falsche Auffassungen über das Vajrayana, die durch Skandale um Vajrayana-Gurus in den 2010er Jahren zu Tage traten.
-
Das Buch ist vorerst nur auf Englisch verfügbar. Wir arbeiten bereits an einer deutschen Übersetzung, welche 2022 auf derselben Website und unter manjughosha.de zu finden sein wird. Wir bitten noch um Spenden für dies Projekt, siehe (https://www.manjughosha.de/2021/08/newsletter-17-08-2021/)

Ab sofort ist das neue Buch „Poison is Medicine“ von Dzongsar Jamyang Khyentse kostenlos auf der Website von Siddharthas Intent zum Download verfügbar. Den Link findet ihr auf unserem Profil.
-
Dzongsar Khyentse Rinpoches Buch „Poison is Medicine“ ist eine Reaktion auf Missverständnisse und falsche Auffassungen über das Vajrayana, die durch Skandale um Vajrayana-Gurus in den 2010er Jahren zu Tage traten.
-
Das Buch ist vorerst nur auf Englisch verfügbar. Wir arbeiten bereits an einer deutschen Übersetzung, welche 2022 auf derselben Website und unter manjughosha.de zu finden sein wird. Wir bitten noch um Spenden für dies Projekt, siehe (https://www.manjughosha.de/2021/08/newsletter-17-08-2021/)

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Auf zwei Flügeln zum Glück“ von Dr. Andrea F. Polard!⁠-⁠In ihrem Buch erklärt die Zen-...
07/09/2021

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Auf zwei Flügeln zum Glück“ von Dr. Andrea F. Polard!⁠
-⁠
In ihrem Buch erklärt die Zen-Buddhistin, Psychotherapeutin und Autorin, wie wir unsere Bewusstseinsebenen weiter entwickeln und so Glück finden. Sie verspricht: „Wenn Sie alles über die beiden Bewusstseinsebenen erlernt haben und das praktizieren, bekommen auch Sie häufiger vom Glück Besuch.“⁠
-⁠
Wie auch dich das Glück öfter besucht, erfährst du in „Auf zwei Flügeln zum Glück“! Das Buch findet ihr in unserem Shop. https://shop.manjughosha.de/auf-zwei-fluegeln-zum-glueck.html

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Auf zwei Flügeln zum Glück“ von Dr. Andrea F. Polard!⁠
-⁠
In ihrem Buch erklärt die Zen-Buddhistin, Psychotherapeutin und Autorin, wie wir unsere Bewusstseinsebenen weiter entwickeln und so Glück finden. Sie verspricht: „Wenn Sie alles über die beiden Bewusstseinsebenen erlernt haben und das praktizieren, bekommen auch Sie häufiger vom Glück Besuch.“⁠
-⁠
Wie auch dich das Glück öfter besucht, erfährst du in „Auf zwei Flügeln zum Glück“! Das Buch findet ihr in unserem Shop. https://shop.manjughosha.de/auf-zwei-fluegeln-zum-glueck.html

Neu im Shop: „Jenseits des gewöhnlichen Geistes“, herausgegeben von Adam Pearcey.-Matthieu Ricard schrieb über das Buch:...
02/09/2021

Neu im Shop: „Jenseits des gewöhnlichen Geistes“, herausgegeben von Adam Pearcey.
-
Matthieu Ricard schrieb über das Buch: „Adam Pearceys Jenseits des gewöhnlichen Geistes ragt aus der Fülle von Übersetzungen kostbarer tibetischer Texte heraus. Diese sorgsam ausgewählte Sammlung von Unterweisungen einiger der bedeutendsten Meister der letzten Zeit erhellt entscheidende Punkte zur Natur des Geistes und der Einheit von Leerheit und Erscheinung – dieses Buch wird zweifellos ganz besonders von all jenen geschätzt werden, die ihr Verständnis der buddhistischen Praxis vertiefen möchten.“
-
Ihr findet das Buch ab sofort in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/jenseits-des-gewoehnlichen-geistes.html

Neu im Shop: „Jenseits des gewöhnlichen Geistes“, herausgegeben von Adam Pearcey.
-
Matthieu Ricard schrieb über das Buch: „Adam Pearceys Jenseits des gewöhnlichen Geistes ragt aus der Fülle von Übersetzungen kostbarer tibetischer Texte heraus. Diese sorgsam ausgewählte Sammlung von Unterweisungen einiger der bedeutendsten Meister der letzten Zeit erhellt entscheidende Punkte zur Natur des Geistes und der Einheit von Leerheit und Erscheinung – dieses Buch wird zweifellos ganz besonders von all jenen geschätzt werden, die ihr Verständnis der buddhistischen Praxis vertiefen möchten.“
-
Ihr findet das Buch ab sofort in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/jenseits-des-gewoehnlichen-geistes.html

Dieses Zitat stammt aus „Der Guru trinkt Schnaps?“ von Dzongsar Jamyang Khyentse.-Mit dem Zitat bezieht sich Rinpoche au...
29/08/2021

Dieses Zitat stammt aus „Der Guru trinkt Schnaps?“ von Dzongsar Jamyang Khyentse.
-
Mit dem Zitat bezieht sich Rinpoche auf den Ratschlag „Hingabe für den Dharma ist ein edler Reichtum“, welchen man häufig von Kadampa-Meistern hört. In dem Buch finden sich noch mehr Hinweise für die Suche nach einem Meister. Hierbei spricht er auch einige der am häufigsten missverstandenen Aspekte der starken und wirkungsvollen Verbindung von Meister und Schüler an und gibt praktische Ratschläge, um das Beste aus dieser kostbaren Chance zur Transformation zu machen.
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop.
https://shop.manjughosha.de/der-guru-trinkt-schnaps.html

Dieses Zitat stammt aus „Der Guru trinkt Schnaps?“ von Dzongsar Jamyang Khyentse.
-
Mit dem Zitat bezieht sich Rinpoche auf den Ratschlag „Hingabe für den Dharma ist ein edler Reichtum“, welchen man häufig von Kadampa-Meistern hört. In dem Buch finden sich noch mehr Hinweise für die Suche nach einem Meister. Hierbei spricht er auch einige der am häufigsten missverstandenen Aspekte der starken und wirkungsvollen Verbindung von Meister und Schüler an und gibt praktische Ratschläge, um das Beste aus dieser kostbaren Chance zur Transformation zu machen.
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop.
https://shop.manjughosha.de/der-guru-trinkt-schnaps.html

Repost Siddhartha's Intent :"Where the sun sets that's supposedly the west... We have so many thoughts, don't we? One mo...
25/08/2021

Repost Siddhartha's Intent :
"Where the sun sets that's supposedly the west... We have so many thoughts, don't we? One moment we think about a towel, the next minute we think about paper, then the next what we ate yesterday, next what we're going to do tomorrow, or the person in front or the person behind. So many thoughts! Now the question is: each of these thoughts rises and sets - this is quite an important aspect of the Amitabha Sutra - every time a thought appears, a thought rises, the same thought sets, it disappears. And whenever a thought sets, that's where Amitabha is [western pure land]. This is very much complimentary to what Milarepa said in a song, "between two thoughts there is the Buddha". So where is this Amitabha Buddha? Always with you." | Amitabha Sutra from the Perspective of Triple Vision | Singapore 2010
-
Deutsche Übersetzung:
"Wo die Sonne untergeht, das ist angeblich der Westen... Wir haben so viele Gedanken, nicht wahr? In einem Moment denken wir an ein Handtuch, im nächsten an Papier, im nächsten an das, was wir gestern gegessen haben, danach daran, was wir morgen tun werden, oder an die Person vor uns oder die Person hinter uns. So viele Gedanken! Nun ist die Frage: Jeder dieser Gedanken entsteht und vergeht - das ist ein ganz wichtiger Aspekt des Amitabha-Sutra - jedes Mal, wenn ein Gedanke auftaucht, entsteht dieser Gedanke und verschwindet wieder. Und immer, wenn ein Gedanke verschwindet, ist das der Ort, an dem Amitabha ist [das westliche reine Land]. Das passt gut zu dem, was Milarepa in einem Lied sang: "Zwischen zwei Gedanken ist der Buddha". Wo ist also dieser Amitabha-Buddha? Er ist immer bei dir." | Amitabha Sutra aus der Perspektive der Dreifachen Vision | Singapur 2010

Repost Siddhartha's Intent :
"Where the sun sets that's supposedly the west... We have so many thoughts, don't we? One moment we think about a towel, the next minute we think about paper, then the next what we ate yesterday, next what we're going to do tomorrow, or the person in front or the person behind. So many thoughts! Now the question is: each of these thoughts rises and sets - this is quite an important aspect of the Amitabha Sutra - every time a thought appears, a thought rises, the same thought sets, it disappears. And whenever a thought sets, that's where Amitabha is [western pure land]. This is very much complimentary to what Milarepa said in a song, "between two thoughts there is the Buddha". So where is this Amitabha Buddha? Always with you." | Amitabha Sutra from the Perspective of Triple Vision | Singapore 2010
-
Deutsche Übersetzung:
"Wo die Sonne untergeht, das ist angeblich der Westen... Wir haben so viele Gedanken, nicht wahr? In einem Moment denken wir an ein Handtuch, im nächsten an Papier, im nächsten an das, was wir gestern gegessen haben, danach daran, was wir morgen tun werden, oder an die Person vor uns oder die Person hinter uns. So viele Gedanken! Nun ist die Frage: Jeder dieser Gedanken entsteht und vergeht - das ist ein ganz wichtiger Aspekt des Amitabha-Sutra - jedes Mal, wenn ein Gedanke auftaucht, entsteht dieser Gedanke und verschwindet wieder. Und immer, wenn ein Gedanke verschwindet, ist das der Ort, an dem Amitabha ist [das westliche reine Land]. Das passt gut zu dem, was Milarepa in einem Lied sang: "Zwischen zwei Gedanken ist der Buddha". Wo ist also dieser Amitabha-Buddha? Er ist immer bei dir." | Amitabha Sutra aus der Perspektive der Dreifachen Vision | Singapur 2010

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Echos“ von Thinley Norbu-Ende der 70er Jahre trifft sich in Boudhanath eine kleine Gru...
21/08/2021

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Echos“ von Thinley Norbu
-
Ende der 70er Jahre trifft sich in Boudhanath eine kleine Gruppe von Schülern mit Kyabje Thinley Norbu Rinpoche zu informellen Gesprächen. Es geht es um viele zeitlose Dharma-Fragen: Wie sollten Westler die Lehren des tibetischen Buddhismus zu Karma und Wiedergeburt verstehen, und wie wichtig es ist, Gelübde zu wahren? Was sagt der Buddhismus zur Hingabe an den Guru? …und vieles mehr. Erstmals 1977 in einer limitierten Privat-Auflage erschienen und 2014 bei Shambhala wieder aufgelegt, gehört Echos zum Nachlass eines der größten verwirklichten Nyingma-Meister unserer Zeit.
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop https://shop.manjughosha.de/echos.html

Dieses Zitat stammt aus dem Buch „Echos“ von Thinley Norbu
-
Ende der 70er Jahre trifft sich in Boudhanath eine kleine Gruppe von Schülern mit Kyabje Thinley Norbu Rinpoche zu informellen Gesprächen. Es geht es um viele zeitlose Dharma-Fragen: Wie sollten Westler die Lehren des tibetischen Buddhismus zu Karma und Wiedergeburt verstehen, und wie wichtig es ist, Gelübde zu wahren? Was sagt der Buddhismus zur Hingabe an den Guru? …und vieles mehr. Erstmals 1977 in einer limitierten Privat-Auflage erschienen und 2014 bei Shambhala wieder aufgelegt, gehört Echos zum Nachlass eines der größten verwirklichten Nyingma-Meister unserer Zeit.
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop https://shop.manjughosha.de/echos.html

Unser Buch der Woche ist „Lotos“ von Kazuaki Tanahashi-Tanahashi präsentiert in „Lotos“ Originalübersetzungen von Gedich...
17/08/2021

Unser Buch der Woche ist „Lotos“ von Kazuaki Tanahashi
-
Tanahashi präsentiert in „Lotos“ Originalübersetzungen von Gedichten und Texten aus dem Chinesischen und Japanischen (deutsche Übersetzung der Gedichte: Friederike Boissevain), dies wird ergänzt durch einen Text mit Impressionen zum Vorkommen des Lotos in verschiedenen Weltkulturen und zu seiner Symbolik in Kultur- und Religionsgeschichte.⁠
-⁠
Ihr findet das Buch in unserem Shop.
https://shop.manjughosha.de/lotos.html

Unser Buch der Woche ist „Lotos“ von Kazuaki Tanahashi
-
Tanahashi präsentiert in „Lotos“ Originalübersetzungen von Gedichten und Texten aus dem Chinesischen und Japanischen (deutsche Übersetzung der Gedichte: Friederike Boissevain), dies wird ergänzt durch einen Text mit Impressionen zum Vorkommen des Lotos in verschiedenen Weltkulturen und zu seiner Symbolik in Kultur- und Religionsgeschichte.⁠
-⁠
Ihr findet das Buch in unserem Shop.
https://shop.manjughosha.de/lotos.html

Dieses Zitat stammt aus „Der Guru trinkt Schnaps?“ von Dzongsar Jamyang Khyentse.-Mit dem Zitat bezieht sich Rinpoche au...
12/08/2021

Dieses Zitat stammt aus „Der Guru trinkt Schnaps?“ von Dzongsar Jamyang Khyentse.
-
Mit dem Zitat bezieht sich Rinpoche auf den Ratschlag „Passt die Welle der Hingabe ab.“, welchen man häufig von Kadampa-Meistern hört. In dem Buch finden sich noch mehr Hinweise für die Suche nach einem Meister. Hierbei spricht er auch einige der am häufigsten missverstandenen Aspekte der starken und wirkungsvollen Verbindung von Meister und Schüler an und gibt praktische Ratschläge, um das Beste aus dieser kostbaren Chance zur Transformation zu machen.
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop. https://shop.manjughosha.de/der-guru-trinkt-schnaps.html

Dieses Zitat stammt aus „Der Guru trinkt Schnaps?“ von Dzongsar Jamyang Khyentse.
-
Mit dem Zitat bezieht sich Rinpoche auf den Ratschlag „Passt die Welle der Hingabe ab.“, welchen man häufig von Kadampa-Meistern hört. In dem Buch finden sich noch mehr Hinweise für die Suche nach einem Meister. Hierbei spricht er auch einige der am häufigsten missverstandenen Aspekte der starken und wirkungsvollen Verbindung von Meister und Schüler an und gibt praktische Ratschläge, um das Beste aus dieser kostbaren Chance zur Transformation zu machen.
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop. https://shop.manjughosha.de/der-guru-trinkt-schnaps.html

Das Manjughosha-Team und die tierischen Helfer wünschen euch weiterhin einen schönen Sommer. Wir hoffen, ihr genießt die...
08/08/2021

Das Manjughosha-Team und die tierischen Helfer wünschen euch weiterhin einen schönen Sommer. Wir hoffen, ihr genießt die Sonne und das gute Wetter.

Das Manjughosha-Team und die tierischen Helfer wünschen euch weiterhin einen schönen Sommer. Wir hoffen, ihr genießt die Sonne und das gute Wetter.

Dieses Zufluchtsgebet stammt aus „Der Weg des Bodhisattvas“ von Shantideva-Verwendet wurde das Zitat von Shantideva in D...
03/08/2021

Dieses Zufluchtsgebet stammt aus „Der Weg des Bodhisattvas“ von Shantideva
-
Verwendet wurde das Zitat von Shantideva in Dzongsar Jamyang Khyentses Buch „In den Fußstapfen des Buddha“. Das Buch ist eine Gebrauchsanweisung für Pilgerreisen und lässt sich gerade jetzt auch als inneren Reiseführer benutzen und ebenso auf die tägliche Praxis zu Hause anwenden.⁠
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/in-den-fussstapfen-des-buddha.html

Dieses Zufluchtsgebet stammt aus „Der Weg des Bodhisattvas“ von Shantideva
-
Verwendet wurde das Zitat von Shantideva in Dzongsar Jamyang Khyentses Buch „In den Fußstapfen des Buddha“. Das Buch ist eine Gebrauchsanweisung für Pilgerreisen und lässt sich gerade jetzt auch als inneren Reiseführer benutzen und ebenso auf die tägliche Praxis zu Hause anwenden.⁠
-
Ihr findet das Buch in unserem Shop: https://shop.manjughosha.de/in-den-fussstapfen-des-buddha.html

Adresse

Am Studio 2
Berlin
12489

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Manjughosha & Sarasvati Edition erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Manjughosha & Sarasvati Edition senden:

Videos

Kategorie

Geschäfte in der Nähe


Andere Bücherladen in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Eu sou brasileira. Não falo alemão. I am Brasilian. I do not speak German. Ich bin Brasilianer. Ich spreche kein deutsch. (Google Translator.)